Kastrationen dürfen nicht stoppen

Um Euch ein wenig mehr Einblick zu verschaffen, möchten wir Euch heute über die Hilfe in Bulgarien berichten!  

Wir arbeiten seit über 4 Jahren mit einer tollen bulgarischen Tierschutzorganisation namens ARS Rescue Sofia zusammen, welche sich der Straßenhunde von Sofia annimmt. Eine junge dynamische Organisation, die sich nicht nur um Notfälle kümmert, sondern auch mit Nachhaltigkeit etwas bewirken will. Kastrationen und Aufklärungsarbeit stehen ganz oben auf der To Do Liste. Bis heute hat das Team von AR Sofia bereits 5840 (!) Hunde kastriert. Durch unsere gute Zusammenarbeit können wir mit Stolz sagen, wir könnten uns keinen besseren Kooperationspartner für Bulgarien vorstellen, um dort etwas zu bewirken.

Leider gibt es auch in Bulgarien viel zu viele Straßenhunde und viel zu viele unaufgeklärte Menschen. In vielen ländlichen Teilen von Bulgarien, sind die Menschen so arm, dass Sie oftmals immer noch keinen Strom oder fließend Wasser haben und leider auch nicht wissen was KASTRATION überhaupt bedeutet und welche positive Auswirkungen dies in Bezug auf die vielen Straßenhunden haben kann. Darum hat seit letztes Jahr das Team von AR SOFIA auch den "Kastrationsbus" – wo auch Tieren am Land geholfen wird ( bei medizinischen Notfällen, Kastrationen,...). Hierbei wird auch immer die versucht die Bevölkerung mit einzubeziehen, dass diese auch dazu lernt.

Alleine in der Stadt Sofia leben offiziell 10.000 Streuner, inoffiziell sind es aber mind. 20.000 Hunde. Teils werden wunderschöne Rassehunde (die oft als Welpe „ teuer“ gekauft worden sind) irgendwann von deren Besitzer  wieder zurück in die „ Freiheit“ entlassen. Wie es dann weiter geht, wenn viele unkastrierte Streuner zusammen leben, kann man sich weiter denken. Darum ist es so wichtig, dass hier täglich kastriert wird, damit keine „Kinder der ungezügelten Liebe“ geboren werden.

Für nur 20 € schafft es unser befreundeter Verein einen Hund zu entwurmen und zu kastrieren und einige Tage zu behalten bis er fit genug ist um wieder zurück auf die Straße zu können. Wenn ein Platz ist, wird er aber natürlich im Auffanglager behalten oder kommt auf eine der zahlreichen Pflegestellen. Aber für alle Hunde geht das nicht. So ehrlich und realistisch muss man sein.

Bitte – wenn auch du mit einer nachhaltigen Tierschutzspende etwas bewirken willst, dann hilf mit einer Kastrationsspende im Wert von 20 € oder einen kleineren Betrag mit dem Betreff: Kastration!

Sehr gerne auf unser Konto lt. auf Stibis Hundeparadies BIC: STSPAT2GXXX und IBAN: AT752081500001825587 oder per paypal Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Nur gemeinsam können wir helfen, dass die Zukunft der Hunde in Bulgarien besser wird. 

 Herzlichen Dank!Smile

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Login

Newsletter

Zum Newsletter anmelden:

Spende über PayPal

Bitte unterstützen Sie uns

Amount: 

Wunschzettel