Die traurige Geschichte von Buzanka

Liebe Tierfreund,

 

wie schön könnte das Leben sein, wenn endlich alle Menschen auf dieser Welt nach dem Motto leben: LEBEN und LEBEN lassen. In den letzten Tagen waren wir wiedermal von diversen Emotionen überschwemmt: ZORN; WUT, VERZWEIFLUNG und RATLOSIGKEIT. Warum gibt es im 21. Jahrhundert noch Menschen die einen Rassehund sich nehmen, in einem Land wo es abertausende entzückende Strassenhunde sind und diesen vermutlich an einer viel zu kurzen Kette mit zu wenig Platz vor sich hin vegetieren lassen? Buzanka ist eine 7-8 Monate junge Hündin die gerettet worden ist. Die furchtbaren Menschen sind zuständig dafür, dass ihre beiden Vorderbeine komplett " verkrüppelt" sind. Noch im Juli wird in Bulgarien die Hündin operiert ( Kostenpunkt umgerechnet 650 € plus Spezialfutter / Vitamine und Therapien). Falls auch du mit einer kleinen Spende helfen möchtest - bitte überweise mit Vermerk " Buzanka"! Danke!

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Login

Newsletter

Zum Newsletter anmelden:

Spende über PayPal

Bitte unterstützen Sie uns

Amount: 

Wunschzettel