Auf nach Galati

Ein verlängertes Wochenende Anfang August sind 3 Helfer unseres Vereins nach Galati in Rumänien gefolgen. Der Besuch hatte das Ziel sich vor Ort das Auffanglager anzusehen, welches wir seit letzten Herbst mit zahlreichen Tonnen an Futter je Monat unterstützen, einen Mitarbeiter bezahlten der täglich die Hunde füttert und Wasser gibt ( einen von 4 - die anderen 3 werden von schweizer Privatpersonen mit großem Herz für Tiere bezahlt) Stroh im Winter kauften, dass die Hunde es wärmer haben, Überdachungen mit anderen Tierfreunden haben bauen lassen ( der Schutz vor Nässe und Schnee bietet ) und vieles mehr. 

Der Anblick in Galati war für unsere Helfer jedoch  war schwer zu ertragen. Soviel Leid und Elend.Die Blicke gingen direkt ins Herz.

Jede kleine Streicheleinheit haben die Hunde genossen. Trotz der schrecklichen Überfüllung des Tierauffanglager sind die Hunde enorm freundlich zum "Beiner. Darum haben wir es uns zum Ziel gesetzt - dringend zahlreiche Gespräche mit dem Bürgermeister zu führen, damit die Hundefänger nicht täglich 5-10 Hunde in die bereits überfüllten Zwinger bringen und dann schrecklcihe Hundekämpfe die verzweifelten Ergebnisse der Hunde sind, die druch drehen und so andere Hunde zu Tode kommen.

Auch müssen wir ab Herbst wieder mehrere Tonnen Futter wieder liefern - damit die Hunde sich ein wenig Reserven für den harten Winter anlegen. 

Ein Reisebericht folgt....

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Login

Newsletter

Zum Newsletter anmelden:

Spende über PayPal

Bitte unterstützen Sie uns

Amount: 

Wunschzettel